Geschichte und Sammlung

Gebäude

Das Museum Charmey befindet sich im ehemaligen Platzhaus von Jaun, das 1982 zerlegt wurde. Das im 17. Jahrhundert errichtete Gebäude überlebte den Brand von 1711, der das Dorf Jaun in Flammen aufgehen ließ.

Sammlung

Die Sammlung des Museum Charmey wurde durch Spenden von Einzelpersonen und Künstlern sowie durch Ankäufe aufgebaut.

Sie umfasst gegenwärtig Gegenstände aus der Region und der Alpwirtschaft, eine Sammlung von „Ausstellungssouvenirs“, eine Sammlung von Papierarbeiten der Triennale sowie Objekte aus dem Schloss de la Corbettaz. Ergänzt wird die Sammlung noch durch zwei Fotosammlungen und eine Bildsammlung: Die Sammlung «De la Chesnais», die Sammlung «Charmey 1895» sowie die Sammlung «Buchs».